Dürfen Hunde Apfel essen?

Ein Hund versucht einen Apfel zu essen der ihm hingehalten wird

Sie wollen wissen, ob Sie Ihrem Hund Apfel geben können, ohne sich Sorgen machen zu müssen? In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, ob Hunde Apfel essen dürfen und worauf Sie bei der Fütterung achten müssen.

Kann ich meinem Hund Apfel geben?

Ja, Äpfel enthalten viele Nährstoffe, die der Gesundheit des Hundes zuträglich sind und können sowohl roh als auch gerieben verfüttert werden. Dennoch sollten Sie dabei einige Dinge berücksichtigen.

So sollten Sie vermeiden, dass Ihr Hund Apfelkerne frisst. Diese können in großen Mengen zu Blähungen und ähnlichen Magen-Darmproblemen führen. Schlimmstenfalls droht sogar ein Darmverschluss.

Als Snack zwischendurch oder BARF-Beilage hingegen ist das runde Kernobst für Hundewelpen und erwachsene Hunde gleichermaßen geeignet.

Ebenfalls interessant: 

Sind Äpfel gesund für Hunde?

Äpfel enthalten diverse Nährstoffe sowie Ballaststoffe. Letztere sind gut für die Verdauung und fördern die Darmtätigkeit.

Da Apfel sehr kalorienarm ist, kann man die Früchte ohne weiteres als Leckerli für übergewichtige Hunde nehmen.

Zudem ist das Obst reich an lebenswichtigen Vitaminen der Gruppen A,C und K, sowie essentielle Mineralstoffe wie Calcium und Phosphor.

Die enthaltenen Antioxidantien bekämpfen freie Radikale, sind gut für die Zellgesundheit und schützen vor Krebs.

Interessant: Der regelmäßige der Verzehr Zahnproblemen vorbeugen und den Atem frisch halten.

Kann Apfel auch gefährlich für Hunde sein?

Das Fruchtfleisch reifer Früchte ist unbedenklich. Problematisch sind hingegen die Apfelkerne, welche giftiges Zyanid (Blausäure) enthalten. Insbesondere bei kleineren Vierbeinern kann der Verzehr eines Apfelgriebschs mit Kernen zu einer toxischen Reaktionen führen.

Faule Äpfel die auf den Boden fallen sind ebenso ungeeignet und sollten entsorgt werden, bevor sich der Hund darüber hermachen kann.

Am besten ist es Bio Äpfel zu verfüttern. Früchte aus dem Supermarkt sollten sorgfältig abgewaschen werden, um Pestizide abzuspülen.

Wichtig: Unabhängig davon kann der Verzehr  zu einer allergische Reaktion führen.

Falls es zu Symptomen wie niesen, Juckreiz oder Schwellungen kommt, sind dies Indikatoren für eine Unverträglichkeit/Allergie. In einer solchen Situation sollten Sie keine Zeit verlieren und Ihren Hund umgehend zum Tierarzt bringen.

Roh, gerieben oder mit Schale: Äpfel für Hunde zubereiten

Denken Sie stets daran sowohl die Kerne als auch den Stiel zu entfernen und den Apfel in kleine Stücke/Scheiben zu schneiden.

Die Apfelschale ist gesund. Lediglich für Vierbeiner mit einem empfindlichen Magen sollte man den Apfel besser schälen.

Aufgrund der enthaltenen Pektine kann geriebener Apfel gegen Durchfall helfen.

Im Sommer können sie Ihrem Hund zur Erfrischung zuvor im Kühlschrank gekühlte Apfelstücke geben. Alternativ können Sie die Frucht pürieren und zusammen mit anderen Früchten als Hundesmoothie servieren.

FAQ

wieviel Apfel darf ein Hund am tag essen?

Die Menge hängt von der Größe Ihres Hundes ab. Für kleine Vierbeiner genügt ein kleines Stück, während größere Fellnasen mit einem Gewicht von 20 Kilogramm und mehr ruhig einen halben Apfel bekommen können. Aufgrund des enthaltenen Fruchtzuckers sollte man die Menge dennoch in Grenzen halten

Dürfen Hunde grüne Äpfel essen?

Ja, da diese jedoch oft sehr sauer sind, gibt es kaum Hunde, die diese gerne essen. Erfahrungsgemäß ziehen die meisten Vierbeiner rote Exemplare grünen vor. Was Ihr Hund mehr mag, finden Sie am besten heraus, indem Sie ihm beides anbieten.

Wie oft darf ein Hund ein Apfel?

In der richtigen Menge ist Apfel ist täglichen Fütterung geeignet. Achten Sie insbesondere beim BARFen immer auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung.

Fazit

Äpfel sind ein qualitativ hochwertiges und in der richtigen Dosierung verabreicht, gesundes Nahrungsmittel für Hunde, welches den Speiseplan ergänzen und abwechslungsreicher gestalten kann. Vor dem füttern sowie im Fall einer allergischen Reaktion sollten Sie einen Veterinär kontaktieren.

Unsere Top-3 für jeden Hundehalter 

Letzte Aktualisierung am 23.03.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Quellen und weiterführende Informationen

Titelbild: depositphotos.com – mira.drozdowski.gmx.de

Weitere Beiträge