Antischlingnapf – für ein gesitteteres Fressverhalten

Wenn Ihr Hund sein Futter verschlingt kann dies zu Durchfall, Bauchschmerzen und schlimmstenfalls sogar zu einer Magendrehung führen. Ein Antischlingnapf verhindert das unerwünschte Verhalten und beugt gesundheitlichen Konsequenzen vor. In diesem Beitrag erfahren Sie alles was Sie zum Thema „Antischlingnapf für Hunde“ wissen müssen.

Was ist ein Antischlingnapf?

Ein Antischlingnapf ähnelt im Wesentlichen einem „normalen“ Fressnapf. Im Gegensatz zu herkömmlichen Modellen sind Antischlingnäpfe allerdings so designt, dass ein Verschlingen des enthaltenen Futters unmöglich ist beziehungsweise erschwert wird.

Hierzu integrieren die Hersteller entsprechender Näpfe kleine Erhöhungen, zwischen denen sich das Futter ansammelt.

Um zu fressen muss der Hund das Futter aus den Zwischenräumen hervorholen, so dass die Nahrungsaufnahme länger dauert.

Warum schlingen Hunde?

Hunde schlingen aus unterschiedlichen Gründen. Die gängigsten Ursachen für dieses Verhalten haben wir im folgenden Abschnitt für Sie aufgelistet.

Futterneid und Konkurrenzverhalten

Wenn Sie zwei oder mehr Hunde zuhause haben, könnte dies die Ursache für das Schlingverhalten sein. Hunde sind von Natur aus darauf bedacht, Nahrung zu sich zu nehmen, um zu überleben.

Wenn es ums Futter geht fühlen sich einige Vierbeiner von ihren Artgenossen regelrecht bedroht und versuchen ihr Futter schnellstmöglich zu verschlingen.

Falls Sie das Gefühl haben, dass einer oder mehrere Ihrer Hunde Angst haben, ein anderer könnte ihm/ihnen das Futter stehlen sollten Sie die Tiere während der Fütterung voneinander trennen.

Wenn dies nicht möglich ist oder das Schlingen anhält empfiehlt sich die Verwendung eines Antischlingnapfs.

Zu späte Fütterung und schlechte Erfahrungen

Wenn Ihr Vierbeiner sein Futter üblicherweise zu einem festen Zeitpunkt bekommt, kann das Schlingen darauf zurückzuführen sein, dass Ihr Hund einfach großen Hunger hat.

Durch eine pünktliche Fütterung können Sie Ihrem Liebling ein Gefühl der Sicherheit vermitteln und ein Verschlingen des Futters verhindern.

Insbesondere Hunde aus dem Tierschutz neigen dazu ihr Futter regelrecht einzuatmen. Dies liegt meist daran, dass die Fellnasen in ihrer Vergangenheit schlechte Erfahrungen machen mussten und/oder generell zu unregelmäßig zu fressen bekommen haben.

Ein Antischlingnapf kann dabei helfen das Verhalten nach und nach abzulegen.

Parasiten und gesundheitliche Probleme

Sollte Ihr Liebling ohne erkennbaren Grund schlingen, könnten Würmer, eine Schilddrüsenunterfunktion oder andere gesundheitliche Ursachen der Auslöser sein.

Würmer sowie bestimmte Erkrankungen haben einen negativen Effekt auf die Nährstoffverwertung, so dass die betroffenen Tiere permanent hungrig sind.

Falls Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund aus gesundheitlichen Gründen schlingt raten wir Ihnen dringend einen Tierarzt aufzusuchen und ihren Liebling durchchecken zu lassen.

Für welches Futter ist ein Antischlingnapf geeignet?

Viele Hundehalter sind der Ansicht ein Antischlingnapf wäre ausschließlich für Trockenfutter geeignet. Dies entspricht allerdings nicht der Wahrheit! Einen Antischlingnapf können Sie sowohl mit Feucht- als auch mit Trockenfutter befüllen.

Sie müssen folglich nicht auf die Vorteile eines Antischlingnapfs verzichten, wenn Ihr Hund gerne Nassfutter frisst, sollten sich allerdings darüber im Klaren sein, dass die Reinigung eines Antischlingnapfs in diesem Fall etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt.

Warum ist schlingen ungesund?

  • Wird die Nahrung nicht ausreichend zerkaut landen größere Futterbrocken im Verdauungstrakt, so dass sich der Verdauungsaufwand erhöht.
  • Wenn Hunde Ihr Futter verschlingen setzt das Sättigungsgefühl erst sehr spät ein. So erhöht sich die aufgenommene Futtermenge und das Risiko, einer unerwünschten Gewichtszunahme steigt.
  • Zu hastiges Fressen führt dazu, dass Luft in den Verdauungstrakt gelangt. Dies wiederum kann Blähungen und Bauchschmerzen beim Hund auslösen.
  • Tiermediziner sind sich darüber einig, dass Schlingen schlimmstenfalls eine Magendrehung begünstigen kann.

Antischlingnapf kaufen – Ratgeber

Auf der Suche nach einem Antischlingnapf für Ihren Hund haben Sie eine große Auswahl. Um Ihnen die Kaufentscheidung leichter zu machen haben wir die wichtigsten Kaufkriterien für Sie zusammengefasst.

Material

Beim Kauf eines Antischlingnapfs können Sie zwischen unterschiedlichen Materialien wählen. Je nach Hersteller und Modell bestehen die meisten Näpfe aus Keramik, Metall oder Kunststoff.

Antischlingnäpfe aus Kunststoff sind sehr langlebig und lassen sich leicht reinigen. Sie sollten allerdings darauf achten, dass es sich um BPA-freies Material handelt.

Keramiknäpfe bieten einen sicheren Stand können dafür aber leicht brechen und sind in der Regel deutlich teurer als vergleichbare Modelle aus Kunststoff oder Metall.

Größe

Je größer ein Schlingnapf ist, desto besser kann sich das Futter darin verteilen und desto mehr Zeit braucht Ihr Hund zum Fressen. Natürlich sollten Sie bei der Wahl der Größe auch die Futtermenge berücksichtigen. Falls Ihr Liebling dazu neigt, seine Futterschale umzukippen empfiehlt sich ein Modell mit einem großen Durchmesser.

Standfestigkeit

Eine Gummierung am Boden ist wichtig, damit Ihr Vierbeiner den Napf beim Fressen nicht über den Boden schieben kann. So wird Ihr Boden geschont und Ihr Hund hat weniger Stress beim Fressen. Näpfe aus Metall oder Keramik wiegen mehr und lassen sich daher schwerer verschieben als Kunststoffmodelle.

Antischlingnapf selbst machen

Um Ihren Hund vom Schlingen abzuhalten müssen Sie nicht unbedingt einen Antischlingnapf kaufen. Stattdessen können Sie den aktuellen Futternapf Ihres Lieblings mit wenigen Handgriffen in einen DIY-Antischlingnapf umwandeln.

Alles was Sie hierzu benötigen sind 2-3 Steine, die so groß sind, dass sie nicht ins Maul Ihres Vierbeiners passen.

Waschen Sie die Steine unter klarem, fließendem Wasser ab und legen Sie diese in den Napf bevor Sie das Futter hineingeben.

So bilden die Steine eine Art Barriere und Ihr Hund wird am Schlingen gehindert.

Alternativen zu einem Antischlingnapf

Statt einen Antischlingnapf zu verwenden können Sie das Futter Ihres Vierbeiners in der Wohnung verstecken, auf dem Rasen im Garten verstreuen oder im Rahmen einer Trainingseinheit verfüttern. So muss sich der Hund das Futter erarbeiten und ist anschließend nicht nur satt, sondern auch geistig ausgelastet. Auch ein Schnüffelteppich sowie Intelligenzspielzeuge sind geeignet, um ein Verschlingen des Futters zu verhindern und den Hund mental zu fordern.

Wo kann ich einen Antischlingnapf kaufen?

Futternäpfe, die Ihren Liebling vom Schlingen abhalten sind in jeder größeren Tierhandlung und in Geschäften, die auf Hundezubehör spezialisiert sind, erhältlich. Die größte Auswahl finden Sie in Online-Shops wie Amazon.de, Zooplus.de oder ebay.de.

Was kosten Antischlingnäpfe?

Die Preise für Antischlingnäpfe variieren und sind unter anderem von der Größe, dem Material, und dem Design des Napfes abhängig. Hochwertige Futternäpfe können bis zu 50€ kosten.

Weitere Beiträge
Menü